Wegen Coronavirus: Für die Tennisspieler gibt es nun auch eine lange Sommer-Pause

Coronavirus

Endlich gibt es Klarheit für die Tennisspieler der Region. Der Deutsche Tennis Bund sprach am Montag eine monatelange Turnierabsage aus. Der Westfälische Tennis-Verband folgte einen Tag später.

von Nico Ebmeier

Selm, Werne, Lünen

, 24.03.2020, 12:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch beim SV Preußen werden alle Tennisplätze in nächster Zeit leer sein.

Auch beim SV Preußen werden alle Tennisplätze in nächster Zeit leer sein. © Günther Goldstein

„Die gesamte Turnierlandschaft im DTB (International, National sowie alle Ranglisten- und LK-Turniere) wird bis zum 7. Juni 2020 abgesagt“, lautet der erste und wohl auch entscheidendste Satz in der Pressemitteilung des Deutschen Tennis Bundes. Und auch der Westfälische Tennis-Verband folgte nun.

Alle Ergebnisse, die zwischen dem 16. März und dem 7. Juni erzielt wurden oder werden, gelten für keine Ranglisten und keine Leistungsklassen. Der Mannschaftsspielbetrieb, der eigentlich Anfang Mai in vielen Ligen gestartet wird, wird verschoben. Vor dem 8. Juni nimmt der WTV den Spielbetrieb nicht auf.

Das Präsidium des WTV sei aber momentan bemüht, einen Alternativplan für den Mannschaftsspielbetrieb im Sommer zu erstellen. Die Wintersaison war bereits am 14. März vorzeitig eingestellt worden.

Lesen Sie jetzt