Werner SC ist beim 0:0 gegen Massen „zu schlafmützig“

rnFußball: Testspiel

Nachdem das Testspiel gegen den Kirchhörder SC ausgefallen war, war der Werner SC gegen die SG Massen gefordert. Doch die Werner schafften es nicht, den Ball abschließend im Tor unterzubringen.

Werne

, 26.01.2020, 21:16 Uhr / Lesedauer: 1 min


Testspiel
SG Massen - Werner SC 0:0 (0:0)

„Es war zwar ein ordentlicher Test, aber so richtig bestanden haben wir den am Ende nicht“, resümierte Wernes Trainer Lars Müller die Partie nach dem Abpfiff. Seine Mannschaft habe durchaus direkt zu Beginn des Spiels einige Tore machen können, so Müller. Und auch gute Bewegungen und viel Einsatz attestierte der Trainer seiner Mannschaft nach der Partie.

Jetzt lesen

Dass der Landesligist allerdings nicht über ein 0:0 herausgekommen ist, habe sich die Mannschaft selbst zuzuschreiben, weiß der Trainer: „Wir waren heute in vielen Situationen zu schlafmützig. Klar, die Jungs haben sich Mühe gegeben, haben viel gemacht. Aber wir haben einfach insgesamt nicht frisch gewirkt und manche Situationen für mein Befinden zu langsam bewertet.“ Für die Werner war es in diesem Jahr das zweite Spiel nach dem 3:2-Sieg gegen den Landesligisten SuS Kaiserau in der vergangenen Woche.

Dennoch war es für die Landesliga-Mannschaft nur eins von vielen Testspielen. Schon am kommenden Mittwoch (29. Januar) stehen die Werner ab 19.30 Uhr beim A-Ligisten GS Cappenberg auf dem Platz. Und auch gegen die IG Bönen soll noch getestet werden (2. Februar, 14.30 Uhr). In der Liga starten die Werner am 16. Februar auswärts gegen den TuS Altenberge.

WSC: Hoppe (46. Linke) - Stöver (56. Niewalda), Durkalic, Runde, Poggenpohl, Holtmann, Bastürk, C. Lachowicz (61. Vertgewall), Prinz (46. Cirak), Foroghi, Husarek

Tore: Fehlanzeige

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt