Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Billard: Erstklassig in der 2. Liga

CASTROP-RAUXEL Die erste Billard-Mannschaft des ABC Merklinde machte in der 2. Mehrkampfliga erstklassig weiter: Nach den beiden Siegen zum Saisonauftakt folgte im dritten Match gegen die BF Weitmar tatsächlich ein weiterer 8:0-Erfolg.

von Von Jürgen Weiß

, 11.11.2007
Billard: Erstklassig in der 2. Liga

Edwin Kurmann durfte mit dem SBC Merklinde ein 8:0 feiern.

Vorreiter des klaren Erfolges war wieder einmal Christian Pöther. Der hatte am letzten Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft in Bad-Wildungen den Titel in der Freien Partie gewonnen und spielte nun auch am großen Spielgerät "frei" auf. In nur einer Aufnahme erreichte er die erforderlichen 200 Bälle, sein Gegenüber Helmut Srol sah somit gegen Merklindes Youngster, ohne einen Punkt spielen zu können, ganz alt aus.

Ohne Höhepunkt im EInband

Keinen spielerischen Höhepunkt gab es gleichzeitig im Einband zu sehen. Doch wichtiger war hier dann auch nur der Sieg von Edwin Kurmann gegen Peter Pohlmann mit 30:19 nach 20 Aufnahmen, der auch so zwei Partiepunkte sicherte.

Klare Vorteile herrschten dann in den beiden Cadre-Partien. Nie in Gefahr gerieten dabei Klaus Klein im 47/2, der mit 139:35 gegen Friedhelm Kaludzinski nach 15 Aufnahmen siegte, und Günter Wild, der Jörg Ortmann mit 112:48 (ebenfalls in 15 Aufnahmen) förmlich ins Leere "stießen" ließ.

2. Mehrkampfliga - ABC Merklinde - BF Weitmar 8:0ABC - BF: Christian Pöther - Helmut Srol (Freie Partie - 200:0/1), Edwin Kurmann - Peter Pohlmann (Einband - 30:19/20), Klaus Klein - Friedhelm Kaludzinski (Cadre 47/2 - 139:35/15), Günter Wild - Jörg Ortmann (Cadre 71/2 - 112:48/15).

Lesen Sie jetzt