Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BV Brambauer: Nicht wieder Vize werden

BRAMBAUER Fußball-Hallenstadtmeister BV Brambauer bereitet sich am Sonntag (23. Dezember) auf seine Titelverteidigung vor. Wie schon in den letzten Jahren nehmen die Schwarz-Weiß-Roten am Turnier des Landesligisten Teutonia Waltrop teil. Beginn ist um 16 Uhr.

von Von Marco Winkler

, 21.12.2007

 Mit von der Partie sind die Landesligisten vom Gastgeber Teutonia, ASC Dortmund, Mengede 08/20 die Bezirksligisten VfB Waltrop und GW Erkenschwick sowie die A-Ligisten Eintracht und Germania Datteln.

Die Gruppen werden erst kurz vor dem Start ausgelost. Gespielt wird um eine Siegprämie von 400 Euro. Der Zweitplatzierte erhält 200 Euro. Als Dritter bekommt man noch 150 Euro. In den letzten beiden Jahren erreichte der BVB jeweils das Finale. 2005 scheiterte das Team um Trainer Dirk Bördeling am Landesligisten Mengede 08/20 (1:2).

Im Vorjahr musste sich Brambauer dem Landesligisten Phönix Eving mit 3:5 geschlagen geben. In diesem Jahr soll es mehr als nur Platz zwei werden.

BVB-SPLITTER BVB III:Murat Kandil, Spieler der B-Liga-Dritten des BV Brambauer, wurde nach seinem Platzverweis im Spiel gegen die SG Gahmen bis zum 17. Februar gesperrt. Sein Gahmener Gegenspieler Resit Önder wurde bis zum 3. Februar gesperrt. Die beiden hatten nach einer Schiedsrichter-Entscheidung eine handfeste Auseinandersetzung.

A-Jugend: Das Spiel in Wickede wird mit 0:2 gegen den BVB gewertet.

D-Jugend: Wegen Unsportlichkeiten im Spiel beim Lüner SV (2:7) wurde Coach Urra zu einer Strafe von 25 Euro verurteilt.

Lesen Sie jetzt