Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fortuna übernimmt Tabellenführung

SEPPENRADE Durch den 2:0-Erfolg über den PSV Bork übernimmt das Team von Marco Habicht, aufgrund der Nordkirchener Niederlage gegen Ascheberg, die alleinige Tabellenführung. Es ging sofort zur Sache.

von Von Daniel Schlecht

, 04.11.2007
Fortuna übernimmt Tabellenführung

Marco Habicht.

Bereits in der 2. Minute hatte Borks Samni Ojo die Chance zur Führung. Doch bei dem 16-Meter-Knaller war Fortunas Schnapper Christopher Mayer zur Stelle. Kurz darauf fiel schon die Seppenrader Führung. Einen Krystek Schuss wehrte Borks Schnapper Kevin Pistol Richtung Strafraumgrenze ab, wo Lars Tillmetz wartete und den Ball in die Maschen schlenzte. Die Fortunen stellten sich mit der Führung im Rücken hinten rein und Bork musste folglich das Spiel machen. Das fiel ihnen schwer, so dass Seppenrade immer wieder zu Konte  rchancen kam, doch zweimal Krystek, Hellermann und Westhoff vergaben gute Möglichkeiten.

Nach der Pause erzielte die Habicht-Elf prompt das 2:0. Lars Tillmetz bediente Westhoff, der sich die Chance nicht nehmen ließ. Wer dachte, der PSV würde jetzt die Segel streichen, sah sich getäuscht. Bork spielte munter mit und zeigte von der Einstellung her eine gute Partie, aber sie konnten sich keine nennenswerten Strafraumszenen erspielen. Das war das Manko der Kalpein-Elf. K ds

Kreisliga A Fort. Seppenrade - PSV Bork 2:0 (1:0)

Seppenrade: Mayer; Wirmann, Müller, Hellermann, (70. Lücke), Habicht, Nieländer, Dreyer (46. Tüns), Tillmetz, Krystek, Gacaferi, Westhoff.Bork: Pistol; Keidel, Seeliger, Schmidt (60. Göddeke), Göke, Kaya, Böcker, Reimann, Nückel (65. Kassem), Ojo, Habibivand. Tore: 1:0 (10.) Tillmetz, 2:0 (48.) Westhoff.

  

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Hallenfußball-Kreismeisterschaft Münster

Hallen-Kreismeisterschaft Münster genießt in Selm und Nordkirchen weiter keine Priorität