Vereine

Königsborner SV startet personalisierte Sticker-Aktion

Als Reaktion auf die Corona-Pandemie hat der Königsborner SV eine Aktion ins Leben gerufen, um seinen Mitgliedern und Sportlern etwas zurückzugeben.
Ab dem 22. Oktober sind die Stickeralben des Königsborner SV zu haben. © Neumann

Viele Vereine haben bereits deutschlandweit ähnliche Aktionen gestartet, ab Freitagmittag zieht auch der Königsborner SV nach: Stickeralben mit den Mitgliedern des Vereines, die sich dann quasi selbst ins Album kleben und Vereinskameraden sammeln können.

„Wir wollen damit eine Aufbruchstimmung nach der Corona-Zeit erzeugen, um den größten Verein der Stadt Unna zu präsentieren“, begründet der stellvertretende Abteilungsleiter Patrick Theus den Schritt. Der Verein, der neben dem Fußball und Handball auch Eissport, Karate, Turnen und Volleyball anbietet, will sich „breit und offen für jeden präsentieren.“

Am 22. Oktober ab 15 Uhr gibt es die personalisierten Alben

Initiator des Ganzen war – in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des KSV – Carsten Engel, der Inhaber der Supermärkte Rewe Engel. Genau dort, in der Kamener Straße, wird die Aktion auch eingeläutet werden. Die Sportler des Vereins können ab 15 Uhr ihre personalisierten Alben abholen, bei dem jeder sein eigenes Bild auf dem Cover hat. „Das ist nochmal eine kleine Besonderheit mit großer Bedeutung. Gerade unsere ganz Kleinen freuen sich riesig auf die Hefte mit ihrem eigenen Bild vorne drauf“, ist Theus die Vorfreude anzuhören.

Wer sein Heft am Freitagmittag am Rewe abholt, bekommt als Bonus drei Stickertüten kostenlos. Ansonsten gibt es eine Tüte ab einem Einkaufswert von 10 Euro im Rewe-Markt.