Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Markus Dömer ist Deutscher Meister im Dreiband

Billard

Der in Ickern wohnende Billardspieler Markus Dömer vom ABC Merklinde kann sich eine weitere tolle Auszeichnung in seine Vitrine stellen: Mit der Bundesliga-Mannschaft des BC Horster Eck Essen hat der Europastädter den deutschen Pokal im Dreiband geholt.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jürgen Weiß

, 25.08.2010
Markus Dömer ist Deutscher Meister im  Dreiband

Markus Dömer vom ABC Merklinde.

Im Kreise der deutschen Elite spielte er im Finale gegen den BCC Witten sogar auf dem gleichen Level (1,500 Schnitt) wie der zurzeit beste deutsche Dreibandspieler, Martin Horn. Zum Team gehörten außerdem Thorsten Frings und Frank Eversmann.

Dieser Pokalsieg war laut Dömer für die Essener eine ganz emotionale Geschichte. Nach Europacupsiegen in den 90er-Jahren, Bundesligaverzicht und Abstieg in die Drittklassigkeit, kam der schwierige Weg zurück an die Spitze. Natürlich wurde das Comeback auch dadurch möglich, dass sich Horn wieder seinem Heimatverein Horster Eck anschloss, vom vielfachen schwedischen Weltmeister Torbjörn Blomdahl ganz zu schweigen. Und mittendrin der Castrop-Rauxeler Dömer, der im Finale Ronny Lindemann wiedertraf, der bis zur vergangenen Saison für Merklinde am kleinen Tisch agierte.

In der neuen Saison will sich Dömer nur noch auf das Große Billard konzentrieren. Denn nach der Vizemeisterschaft des Vorjahres in der Dreiband-Bundesliga hat er mit seinem Bundesligaclub (Dömer: "Mein Heimatverein bleibt Merklinde") nun natürlich auch in der Meisterschaft "Großes" vor.

Lesen Sie jetzt