Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mehr als das Spiel verloren

RAUXEL/SCHWERIN Mehr als lediglich ihr siebtes Bezirksliga-Spiel verloren die A-Jugend-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin (10.) beim 30:32 (16:14) gegen "Schlusslicht" JHG Mark-Süd.

von Von Jens Lukas

, 07.11.2007

In der hitzigen Schlussphase verlor das Team von HSG-Coach Alexander Mönch seinen Goalgetter Rafael Gebert durch eine Rote Karte. Durch seine Zwei-Wochen-Sperre fehlt Gebert am nächsten Spieltag ebenso wie die verletzten Leistungsträger Jan Rosendahl und Johannes Hense.

Nach einer Zwei-Tore-Führung zur Halbzeit verloren die Rauxel-Schweriner den Faden, da sie sich mehr mit dem Gegner und den Schiedsrichtern als mit ihrem Spiel befassten.

Den zweiten Kreisliga-Rang verteidigte die B-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin durch ein 38:15 (18:10) gegen den HSV Recklinghausen (10.). In der zweiten Halbzeit ließ die HSG nur fünf HSV-Tore zu und kann mit einem Erfolg im Nachholspiel am Donnerstag, 8. November, gegen den SV Westerholt (3.) die Spitze übernehmen.

Verschlafen

Die C-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin (5.) setzte sich trotz verschlafener erster Halbzeit mit 23:19 (11:10) gegen den Tabellenvorletzten TB Beckhausen durch. Moritz Bartkowiak (3 Tore) feierte nach seiner Krankheitspause ein tolles Comeback und reihte sich hinter Fabio Flake (5) und Dustin schulz (5) in die Toreliste ein.

Nach ausgeglichem Beginn setzte sich die D-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin (3.) am Ende deutlich im Lokalderby gegen den TuS Ickern (7.) mit 21:10 (10:4) durch. Thomas Niemitz (5 Tore) und Morit z Neuhaus (4) führten ihre Mannschaft zum Sieg. Bester TuS-Werfer war Jan Hill (7). Ickerns Otto Kuckel, Landesliga-Aufstiegs-Coach mit den TuS-Herren, zeigte sich hernach enttäuscht: "Wir konnten zu keinem Zeitpunkt des Spiels unsere Normalform abrufen." Beim Tabellenzweiten SuS Schalke 96 zog die E-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin (9.) mit 5:27 (2:15) den Kürzeren.

Fünf Müller-Tore

Die weibliche D-Jugend des TuS Ickern (1.) verbuchte einen 22:10 (10:2)-Erfolg gegen den TB Beckhausen (8.). Nach fünf Toren von Christina Müller wagte das TuS-Trainer-Duo Stella Jäger/Christian Becker einige personelle Experimente. Stella Bartikowski steuerte für die weibliche E-Jugend des TuS Ickern (1.) acht Tore zum 26:9 (14:5)-Sieg bei Eintracht Recklinghausen bei.

Lesen Sie jetzt