Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Post SV festigt die Spitze

Die Nachwuchs-Tischtennisspieler des Post SV bleiben nach wie vor "Spitze". Auch Roland Rauxel konnte punkten - allerdings gegen den Abstieg, aber immerhin. In der Jungen-Bezirksklasse machte der junge Mike Wu auf sich aufmerksam.

von Von Jens Lukas

, 28.11.2007
Post SV festigt die Spitze

Mike Wu verkaufte sich in der Jungen-Bezirksklasse schon recht gut.

Die Nachwuchs-Tischtennisspieler des Post SV untermauerten ihre Spitzenposition in der Jungen-Bezirksliga am achten Spieltag durch einen 8:0-Sieg gegen den Tabellenletzten Westfalia Rhynern. Auch Ersatzspieler Luca Kempf reihte sich nahtlos in die Erfolgs-Mannschaft des PSV ein. Mit einem Erfolg am Samstag, 1. Dezember, gegen TTC SW Unna 2 (7.) kann sich der PSV den Titel des "Halbzeit-Meisters" auf die Fahnen schreiben.

Unterdessen verbuchte Roland Rauxel (9.) durch das 8:4 gegen die DJK SR Cappel (4.) einen wichtigen Sieg für den Klassenverbleib. Thomas Zobiegala und Kevin Kubitzky blieben unbesiegt und schickten die Gäste auf die 100 Kilometer lange Heimreise. Da die "Leidensgenossen" Falkenhorst (8.) und Unna 2 (7.) ebenfalls Siege landeten, stehen die Roländer weiterhin auf einem Abstiegsplatz.

In der Jungen-Bezirksklasse musste der Post SV 2 (6.) bei Ewaldi Aplerbeck (1.) mit 0:8 die Segel streichen. Der erst elfjährige Mike Wu (Foto) feierte sein Debüt in dieser Altersklasse und hielt laut Pressewart Rolf Pauly im unteren Paarkreuz recht gut mit.

Lesen Sie jetzt