Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vor zwei Jahren machte Ralf Neugebauer (51) Schluss mit der Maloche unter Tage. Die Schichten waren hart und haben ihn geprägt. Auch für seine Arbeit als Fußballtrainer beim SuS Olfen.

Olfen

, 13.11.2018

Nach über 30 Jahren als Bergmann stempelte Ralf Neugebauer ein letztes Mal auf Zeche Auguste Victoria aus und gab seine Arbeitssachen ab. Das war es. „Ich war schon ein bisschen angeknackst. Die Kollegen unter Tage waren einfach die zweite Familie“, sagt er am Wohnzimmertisch in der Doppelhaushälfte in Olfen, in der Neugebauer heute mit seiner vierköpfigen Familie lebt und über eine Terrasse auf den Garten blickt. Hier haben seine Söhne schon als Kinder auf der Wiese gekickt, bevor Neugebauer als Fußballtrainer beim SuS Olfen anfing.

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt