Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Roländer sind wieder Zweiter

CASTROP-RAUXEL Für die Einen sind es die "Wochen der Wahrheit". Für die Anderen ist es der ganz normale "Alltag" im Abstiegskampf. Aktuelle Ergebnisse aus der Tischtennis Jungen-Bezirks und -kreisliga.

von Von Jens Lukas

, 07.11.2007

Der Tischtennis-Nachwuchs des Post SV hat sich durch ein 8:5 bei Germania Stirpe (6.) auf den zweiten Rang der Jungen-Bezirksliga vorgekämpft. In Erwitte blieb Stefan Grote unbesiegt. Ersatzspieler Luca Alexander-Kempf steuerte den Siegpunkt bei. In den "Wochen der Wahrheit" trifft der PSV jetzt auf Borussia Dortmund (1.) und SR Cappel (3.).

Auf Boden gelandet

Eine Woche nach dem Sieg gegen Dortmund steckt Roland Rauxel (8.) durch ein 1:8 bei SW Unna 2 (7.) wieder im Abstiegskampf fest. Nur das Doppel Thomas Zobiegala/Robin Gude konnte punkten.

In der Jungen-Bezirksklasse zog der Post SV 2 (5.) beim Liga-Primus TTT Bochum mit 1:8 den Kürzeren. Für den Ehrenpunkt zeichnete Lukas Bolenz verantwortlich.

Jetzt gegen Liga-Primus

Knapp am fünften Saisonsieg in der Jungen-Kreisliga schlug Roland Rauxel 1 (5,) beim 6:8 gegen den TuS Lohauserholz (7.) vorbei. Am Samstag, 10. November, treffen die Roländer auf Spitzenreiter SuS Scheidingen. Der Post SV (6.) musste sich trotz der drei Punkte von Mike Wu bei Ewaldi Aplerbeck (2.) mit 4:8 beugen. Rauxel 2 ist nach dem 2:8 beim PTSV Dortmund (4.) Letzter.

Lesen Sie jetzt