Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Strukturreform möglich - Alle Lüner Vereine in einen Fußball-Kreis?

LÜNEN Kicken Lünens Fußballer künftig in einem Fußball-Kreis? Ein diskutiertes Modell sieht vor, die Lüner Vereine komplett dem Kreis Unna zuzuschreiben und sie aus dem Kreis Dortmund auszugliedern. Offen ist, was dann aus dem Fußball-Kreis Lüdinghausen würde.

von Von Bernd Janning

, 05.11.2007
Strukturreform möglich - Alle Lüner Vereine in einen Fußball-Kreis?

Starterpakete des DFB präsentiert der Fußballkreis im Rahmen einer neuen Kampagne für die Vereine. Ein zweites Paket gibt‘s für Klubs, die Fußball-Angebote im Kinderbereich anbieten. Peter Richarz, Gisbert Dankowski, SC Dorstfelds Vorsitzender Andre Schütte, Kreisvorsitzender Jürgen Grondziewski, Jens Peter Behr, Jürgen Oelker und Reiner Werner (von links) zeigen den Paket-Inhalt.

Als bei der Versammlung der nördlichen Dortmunder und der Lüner Klubs innerhalb des Fußball-Kreises Dortmund die Starterpakete des DFB aus dem Erlös der Weltmeisterschaft im letzten Jahr übergeben wurden, informierte Kreisvorsitzender Jürgen Grondziewski über Entwicklungen, die in der Struktur-Kommission des Verbandes, früher Beirat, angedacht worden sind.

Demnach sollen die Grenzen der Fußball-Kreise mit denen der politischen Kreise identisch sein. So war es teils bis zur kommunalen Gebietsreform in den 70er Jahren. Grondziewski, der der Kommission als Kreisvorsitzender angehört, betonte: "Hier sind noch keinerlei Entscheidungen gefallen. Es ist alles nur angedacht. Es ist aber meine Pflicht, die Vereine frühzeitig zu informieren."

Ein Modell könnte sein, dass künftig alle Lüner Vereine den Kreis Dortmund verlassen und im Kreis Unna, zu dem sie auch politisch gehören, spielen. Was mit dem relativ kleinen Fußball-Kreis Lüdinghausen, den es politisch seit über 30 Jahren nicht mehr gibt, geschieht, ist natürlich ungeklärt. Wird er zwischen Unna und Coesfeld aufgeteilt?

So zersplittert ist Lünen heute

Im Fußball-Kreis Unna laufen aus dem heimischen Beritt heute TuS Niederaden und SuS Oberaden auf. Im LH-Kreis sind BW Alstedde, Wethmar, SG Hansa/Beckinghausen/Sundern und GS Cappenberg organisiert. Die restlichen Teams gehören zum Kreis Dortmund.

Grondziewski: "Wo gehen wir gemeinsam hin? Wir müssen alles nüchtern und sachlich beraten. Da steckt so viel hinter!"

So sind wirklich sehr viel Fragen offen. Kann es sich eine C-Liga-Mannschaft aus dem Lüner Norden überhaupt von den Fahrtkosten her leisten, regelmäßig in Schwerte, Bönen oder Fröndenberg anzutreten? Vor der gleichen Frage stünden auch alle Jugend-Mannschaften auf Kreisebene.

Lässt Dortmund seine Mitgliedsvereine gehen?

Ist der Fußball-Kreis Dortmund überhaupt bereit, die Vereine aus Lünen und Schwerte ohne Ausgleich ziehen zu lassen? Grondziewski betonte, dass es bei dieser Neuordnung noch keinen genauen Terminplan gebe, damit ein Start zur Saison 2009/2010 kein Thema sein.

Der Kreisvorstand Dortmund beschäftigt sich mit dieser Thematik am 21. November. Dann soll auch über einen Umzug der Montags-Börse und einen eigenen Geschäftsraum im neuen Vereinsheim des FC Brünninghausen geredet werden.

Lesen Sie jetzt