Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Olfen betreibt Wiedergutmachung – Westfalia Vinnum muss zum Lokalduell nach Ahsen

Fußball-Kreisliga

Der SuS Olfen hat nach der peinlichen Niederlage gegen das Schlusslicht wieder einen größeren Rückstand auf den A-Liga-Spitzenreiter. Auch Vinnum musste zuletzt Rückschläge verdauen.

30.11.2018
SuS Olfen betreibt Wiedergutmachung – Westfalia Vinnum muss zum Lokalduell nach Ahsen

Marvin Böttcher (l.) ist wieder an Bord beim SuS Olfen. © Sebastian Reith

Kreisliga A2 Ahaus/Coesfeld

Olfen - Darup

Da ist ordentlich Wiedergutmachung angesagt. In der Fußball-Kreisliga A2 Ahaus/Coesfeld hagelte es gegen den Tabellenletzten aus Lette Zuhause eine 1:2-Niederlage für den SuS Olfen. Gegen den SV Borussia Darup will Olfen (2.) nun wieder auf die Siegesstraße zurückkehren (14.30 Uhr, Hoddenstraße, Olfen).

Gegner: Borussia Darup stellt die zweitbeste Offensive (36 Tore) in der unteren Tabellenhälfte. Trotzdem reichte es in der Hinrunde nur für den elften Platz.

Statistik: Gegen Darup hat der SuS Olfen noch nie verloren. Zwei Remis und einen 4:0-Erfolg gab es bisher.

Personal: SuS-Trainer Michael Krajczy kann ordentlich aufatmen. Julian Wilhelm, Marvin Böttcher und Gordon Zyla kehren in den Kader zurück. Einzig Christian Brüse und Matthias Potthoff sind noch verletzt.

Trainerstimme: „Man darf ja Spiele verlieren, aber niemals mit so einer Einstellung“, erinnerte sich Kraczy an das Lette-Spiel. „Nun liegt der Fokus auf der Wiedergutmachung.“



Kreisliga A2 Recklinghausen

Ahsen - Vinnum

Fünf Niederlagen aus den letzten sechs Spielen lautet die Horror-Statistik von Fußball-A-Ligist Westfalia Vinnum. Gegen den SV Borussia Ahsen soll nun aber die Wende eingeleitet werden (14.30 Uhr, Am Gerneberg, Datteln).

Gegner: Der SV Borussia Ahsen beendete seine Serie nach sechs sieglosen Spielen zuletzt. Hauptverantwortlich dafür ist der zurückgekehrte Topstürmer Hendrik Maaß.

Statistik: In den letzten fünf Aufeinandertreffen gab es je zwei Siege für beide Mannschaften sowie ein Unentschieden. Das Hinspiel gewann Vinnum mit 2:1.

Personal: Mit Yusuf Demir und Florian Yavuz stehen Westfalia-Trainer Frank Bidar nur zwei Akteure nicht zur Verfügung. Der Rest des Kaders ist komplett.

Trainerstimme: „Wir wollen in diesem Jahr kein Spiel mehr verlieren“, sagte Bidar, der unter der Woche seinen Abschied zum Sommer bekannt gegeben hatte.

Lesen Sie jetzt