Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Herbern zählt sich zu den Favoriten

Davertpokal

Der SV Herbern steigt als Titelverteidiger gleich am ersten Tag beim Davertpokal ins Turniergeschehen ein. Und das laut SVH-Coach Holger Möllers in der schwersten Gruppe.

Herbern

, 03.01.2019
SV Herbern zählt sich zu den Favoriten

Der SV Herbern, hier mit Michael Schulte, geht als Titelverteidiger in die 33. Auflage des Davertpokals. © Landsiedel

Union Lüdinghausen (Bezirksliga), Concordia Albachten (Kreisliga A) und SG Selm (Kreisliga B) heißen die Gegner in der Gruppe A des Davertpokals für den Landesligisten SV Herbern. Am Freitag, 4. Januar, beginnt um 17.30 Uhr das dreitätige Spektakel in der Turnhalle an der Nordkirchener Straße in Ascheberg mit den Spielen der Herberner Gruppe sowie denen der Gruppe B mit dem TuS Ascheberg (Kreisliga A), BW Ottmarsbocholt (Kreisliga B), GW Marathon Münster (Kreisliga B) und SC Münster 08 (Landesliga).

Holger Möllers zählt vier Favoriten

„Wir haben die schwerste Gruppe zugelost bekommen“, meint SVH-Coach Holger Möllers. Als Titelverteidiger möchte er aber natürlich mit seiner Truppe das „Bestmögliche“ herausholen. Für Möllers zählen der FC Nordkirchen (Bezirksliga), der VfL Senden (Landesliga), Münster 08 und auch seine eigene Mannschaft zu den Favoriten. Ebenfalls sehr stark schätzt Herberns Coach Concordia Albachten ein. Den A-Ligisten hatte Möllers bei den Münsteraner Stadtmeisterschaften gesehen und war begeistert.

Eine besondere Vorbereitung hat der SV Herbern vor dem Davertpokal nicht absolviert. Nur am Mittwoch, da ging es für eine kurze Trainingseinheit in die Halle. „Da waren auch ein paar A-Jugendliche mit dabei, die beim Davertpokal eine Chance bekommen sollen“, sagt Möllers. Sein Kader für die Halle habe eine gute Mischung aus eben diesen A-Jugendlichen, beziehungsweise jungen Spielern aus seiner Truppe wie Luis Krampe, und erfahrenen Spielern wie Michael Schulte oder Dennis Idszak. „Hallencracks“ wie Whitson, Oscar Cabrera oder Daniel Dellwig-Jerez sind nicht mit von der Partie.

Zwischenrunde am Sonntag

Wenn der SV Herbern als Erster oder Zweiter die Gruppe abschließt, geht es für den Landesligisten am Sonntag, 6. Januar, ab 13 Uhr in der Zwischenrunde weiter, wo die acht Gruppenersten- und zweiten aufeinandertreffen. Anschließend finden die Finalspiele statt.

Und falls die Truppe von Holger Möllers es bis dahin nicht schafft, so hat der SVH noch zwei weitere Eisen im Feuer: Die Blau-Gelben schicken nämlich auch ihre Reserve und die Dritte beim Davertpokal ins Rennen, die in der Gruppe C beziehungsweise D am Samstag, 5. Januar, ab 14 Uhr antreten. So ist erstmals beim Davertpokal eine dritte Mannschaft vertreten. Herbern III bekommt es unter anderem mit Landesligist VfL Senden zu tun, Herbern II mit Bezirksligist FC Nordkirchen.

Der Spielplan: Freitag, 4. Januar
Gruppe A:
Union Lüdinghausen, SV Herbern I, Concordia Albachten, SG Selm
Gruppe B: TuS Ascheberg, BW Ottmarsbocholt, GW Marathon Münster, SC Münster 08
Union Lüdinghausen - SG Selm 17.30
TuS Ascheberg - SC Münster 17.51
SV Concordia Albachten - SV Herbern I 18.12
GW Münster - BW Ottmarsbocholt 18.33
SV Herbern I - Union Lüdinghausen 18.54
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 19.15
SG Selm - SV Concordia Albachten 19.36
SC Münster - GW Münster 19.57
Concordia Albachten - U. Lüdinghausen 20.18
GW Münster - TuS Ascheberg 20.39
SV Herbern I - SG Selm 21.00
BW Ottmarsbocholt - SC Münster 21.21

Samstag, 5. Januar
Gruppe C: Davaria Davensberg I, GW Amelsbüren II, VfL Senden, SV Herbern III
Gruppe D: SV Herbern II, Davaria Davensberg II, FC Nordkirchen, GW Amelsbüren I
Davaria Davensberg I - SV Herbern III 14.00
SV Herbern II - GW Amelsbüren I 14.21
VfL Senden - GW Amelsbüren II 14.42
FC Nordkirchen - Davaria Davensberg II 15.03
Amelsbüren II - Davaria Davensberg I 15.24
Davaria Davensberg II - SV Herbern II 15.45
SV Herbern III - VfL Senden 16.06
GW Amelsbüren I - FC Nordkirchen 16.27
VfL Senden - Davaria Davensberg I 16.48
FC Nordkirchen - SV Herbern II 17.09
GW Amelsbüren II - SV Herbern III 17.30
Dav. Davensberg II - GW Amelsbüren I 17.51

Sonntag, 6. Januar
Zwischenrunde ab 13 Uhr mit den acht Gruppenersten und -zweiten
1. Halbfinale 17.15
2. Halbfinale 17.45
Neun-Meter-Schießen um Platz drei 18.35
Finale 18.55

Lesen Sie jetzt