Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Talfahrt des SV Yeni geht weiter

CASTROP-RAUXEL Die Talfahrt des Castrop-Rauxeler Bezirksligisten SV Yeni Genclik hält weiter an. Nach dem 0:4 (0:1) beim Kirchhörder SC fiel der türkische Club auf den vorletzten Platz zurück.

von Von Jörg Laumann

, 04.11.2007
Talfahrt des SV Yeni geht weiter

SV Yeni Genclik-Coach Zeki Terzioglu.

Vor der Partie in Dortmund war die Zielsetzung für Yeni klar gewesen: Beim 15. Kirchhörde musste ein Sieg für den 14. her, um sich im Abstiegskampf ein wenig Luft zu verschaffen. Dieses Vorhaben ging jedoch deutlich daneben. Zu keinem Zeitpunkt fand der SV Yeni in die Partie, es dauerte mehr als 30 Minuten, ehe die Gäste erstmals auf das Tor der Kirchhörder schossen.

Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 1:0 für die Gastgeber, die in der 21. Minute Mehmet Akcay im Gehäuse der Castrop-Rauxeler überwunden hatten. Obwohl nicht viel zusammenlief, konnte sich die Elf von Yeni-Trainer Zeki Terzioglu noch lange Zeit zumindest Hoffnung auf einen Zähler aus dem wichtigen Spiel machen.

Bis zur 75. Minute stand es 0:1 aus Sicht der Castrop-Rauxeler, dann schlugen die Platzherren mit dem vorentscheidenden zweiten Treffer zu. "Danach sind wir komplett eingebrochen", ärgerte sich Terzioglu nach der Partie. In der 82. Minute legte Kirchhörde das 3:0 nach, drei Minuten später sogar noch den vierten Treffer.

"Die Niederlage geht auch in dieser Höhe in Ordnung", kommentierte der maßlos enttäuschte Terzioglu.

Team und ToreKirchhörder SC - SV Yeni Genclik 4:0 (1:0)Yeni: Me. Akcay, Can, Bouchkhachakh (32. Aydin), Bozkurt, Ersoy, Celik (76. Mu. Akcay), Han (62. Kivrak), Erdem, Agar, Celen, Ibrahim.Tore: 1:0 (21.), 2:0 (75.), 3:0 (82.), 4:0 (85.).

 

Lesen Sie jetzt