Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Ickern ist so gut wie gesichert - Sieg im Abstiegsduell

ICKERN Die Tennis-Herren des TuS Ickern haben in der Winterrunde den Westfalenliga-Verbleib so gut wie in der Tasche. Im vorgezogenen Abstiegsduell gegen den direkten Konkurrenten Gütersloher TC Rot-Weiß gewann Ickern glatt mit 5:1.

von Von Marc Stommer

, 27.11.2007
Tennis: Ickern ist so gut wie gesichert - Sieg im Abstiegsduell

Emil Hnat.

Im abschließenden Saisonspiel geht es am Samstag, 8. Dezember, im Lokalderby gegen den TC GW Frohlinde. "Wenn wir da nicht mit 0:6 verlieren, müssten wir die Klasse gehalten haben", so TuS-Geschäftsführer und Pressewart Heiko Sobbe.

Ausgerechnet Emil Hnat gab im Spiel gegen Gütersloh beim 6:7 und 4:6 gegen Sebastian Zeisel den einzigen Punkt ab. Jens-Hendrik Hörmann setzte sich in zwei Sätzen - aber dennoch nur knapp - mit 7:6, 7:6 gegen Pascal Heitmar durch. Nicolai Hannig musste gegen Sören Gnida beim 7:5, 4:6 und 6:3 über drei Sätze gehen. Kurzen Prozess machte dagegen Marcel Walkowiak beim 6:3, 6:3 gegen Kai-Marvin Buscha.

Jetzt auf Platz vier

In den Doppeln machte der TuS den Mannschaftssieg perfekt. Hörmann/Walkowiak hatte beim 6:3, 6:4 gegen Heitmar/Buscha nur wenig Mühe. Hannig/Hnat trafen beim 7:5, 6:3 gegen Gnida/Zeisel lediglich im ersten Satz auf verstärkte Gegenwehr.

Nach zuvor drei 1:5-Niederlagen in Folge schob sich der TuS Ickern mit dem ersten Saisonsieg vor die punktgleichen Gütersloher (2:6) auf Platz vier der Tabelle. Der TC Frohlinde, der an diesem Wochenende beim TC Blau-Weiß Soest auf den Dritten trifft, steht mit 0:6 Punkten am Tabellenende.

Lesen Sie jetzt