Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Knapp vorbei ist auch daneben

NORDKIRCHEN Im Rahmen der Turnierserie für Breitensport-Mannschaften um den Quadro-Pokal, die der Tennis-Bezirk Münsterland in der Hallensaison 2007/08 an verschiedenen Hallenplätzen ausrichtet, fanden in der letzten Woche ein Doppelturnier Herren 60 und am Wochenende ein Damenturnier und ein Herrenturnier in Nordkirchen statt.

21.11.2007

Bei den Herren 60 belegten die Herren 60 des Gastgebers TV Rot-Weiß mit 1:5 Punkten (3:11 Sätze, 58:75 Spiele) den vierten und letzten Platz. Sieger wurde der TC Sassenberg (4:2/ 9:6/ 84:78) vor TC Handorf (4:2/ 8:5/ 66:62) und DJK Amelsbüren (3:3/ 6:4/ 85:70).

Das Damenturnier gewann TC Ascheberg (5:1/ 10:3) vor TV Warendorf (4:2/ 8:4), TC Lengerich 2:4/ 5:9) und TG Datteln (1:5/ 3:10). Beim Herrenturnier hatten die heimischen Cracks von der TG Selm nur knapp das Nachsehen gegenüber dem TC RW Dülmen. Bei je 4:2 Punkten und 8:4 Sätzen gab die bessere Spielbilanz (63:39 gegenüber 53:41) den Ausschlag für die Dülmener. Dritter wurde die TG Datteln (3:3/ 6:6/ 49:57) vor SuS Herv.-Dorsten (1:5/ 2:10/ 39:67).

"Die Turniere in Nordkirchen wurden bei spannenden Spielen im Einzel und Doppel von allen Beteiligten in guter, sportlicher Atmosphäre durchgeführt", so Jan-Bernd Pernhorst, der neben Annette Schlüter (Mitglied des Breitensportaussschusses im Münsterland) die Turnierleitung inne hatte.

Die Gruppensieger und die Platzierten werden in weiteren Spiel- und Finalrunden im Februar/März 2008 dann den Pokalsieger um den Quadro-Pokal ausspielen. Hierzu erhalten allen Mannschaften noch Informationen vom Bezirksbreitensportwart Nobert Kersten, Hochmoor.

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Hallenfußball-Kreismeisterschaft Münster

Hallen-Kreismeisterschaft Münster genießt in Selm und Nordkirchen weiter keine Priorität