Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tischtennis: Post-Frauen verfolgen Soest

OBERCASTROP Die Tischtennisspielerinnen des Post SV beendeten die Hinrunde der Frauen-Verbandsliga nach ihrem 8:0 beim weiterhin sieglosen "Schlusslicht" TuS Sundern als Tabellendritte.

von Von Jens Lukas

, 18.11.2007

Nach neun Spielen laufen die Obercastroperinnen dem Spitzenreiter TuS Jahn Soest (7:7 in Ottmarsbochholt mit nur zwei Punkten Rückstand hinterher. Der CVJM Heeren-Werve (2.) ist nur einen Zähler entfernt.

Lediglich zwei Satzgewinne gönnten die Postlerinnen Gastgeber Sundern - 24:2 Sätze, das spricht am Ende eine deutliche Sprache. Für die fehlende Margarethe Bursy war Carmen Hölper eingesprungen und reihte sich in die PSV-Phalanx ein. An der Seite von Julia Fisahn steuerte sie im Doppel den Zähler zur 2:0-Führung bei.

Danach spulten Nicola Schuchardt, Julia Fisahn, Tina Schlegel und Carmen Hölper ihr Programm souverän runter, berichtete der Post-Vorsitzende Heinz-Günter Hiller.

Lesen Sie jetzt