Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: Siegesserie der Purzner-Sechs endet in Olpe

WERNE Die weiße Weste, die die Oberligafrauen des TV Werne seit 18 Monaten und seit 25 Spielen trugen, hat am Samstag in Olpe die ersten Flecken bekommen. In Olpe setzte es nach einem spannenden Spiel ein 2:3.

von Von Diane Fante

, 25.11.2007

Oberliga Damen

SFG Olpe - TV Werne 3:2 (25:12, 19:25, 25:15, 19:25, 15:11) - Wer aber denkt, Trainer Bernd Purzner oder sein Team würden mit ihrem Schicksal hadern, täuscht sich. "Es ist schade, wenn so eine Siegesserie zu Ende geht, aber irgendwann erwischt es einen eben. Wir sind schließlich keine Übermannschaft", kann Purzner gut damit leben, dass seine Mädels auch mal Schwäche zeigten.

Im ersten Satz überraschte Olpe den Spitzenreiter und gewann den Durchgang glatt mit 25:12. "Das war spitze, was Olpe da gespielt hat", waren sich Purzner und Josef Basch, Trainer des SFG, einig. Beim TVW waren dagegen in allen Bereichen Schwächen zu erkennen - weder die Annahme noch der Angriff wusste zu überzeugen.

Aber auch wenn die TVer quer durch die Bank in der gesamten Aufbaukette einen schlechten Tag hatten, am Kampfgeist mangelte es nie. Damit vermochten sie sich aus ihrem Tief herauszuholen und Olpe im zweiten Durchgang erstmals in die Defensive zu zwingen und den Satzausgleich zu schaffen.

Gastgeber stärker

Trotz Gleichstand war aber klar, "heut steckt der Wurm im Team". Und der fraß auch im dritten Satz ein großes Loch in den Werner Punktestand. Die Aufholjagd aber glückte und die TVer konnten sich noch in den Tie-Break retten. "Ich muss meinen Mädels zumindest ein Kompliment für ihre kämpferische Leistung machen", so Purzner, der selbst auch alles gab um das Unheil abzuwenden. Doch im Abschlusssatz war der Gastgeber stärker und gewann verdient mit 15:11.

 TVW: Engel, Holthoff, Holtmann, Krock, Reininghaus, Rosenthal, Witte, Rieger, Domanski

  

Lesen Sie jetzt