Die Hand ist im Gips: Ein Fußballer aus Lünen hat sich eine Fraktur zugezogen. © privat
Fußball

Beinharter Amateurfußballer bricht sich die Hand – und zieht bis zum Abpfiff durch

Im Auswärtsspiel verletzt sich ein Mittelfeldspieler an der Hand. Erst versucht er es mit einer Bandage. Als die Schmerzen immer größer werden, fährt er erst nach Abpfiff ins Krankenhaus.

Eigentlich verlieft die erste Hälfte aus Sicht von Fußball-Bezirksligist BW Alstedde gegen den TuS Hannibal zunächst erfolgreich. Strafstoß in der 27. Spielminute, Tim Hermes trat an und erzielte den Führungstreffer für die Gäste aus Lünen. Noch vor der dem Pfiff zur Halbzeit schlägt das derzeitige Verletzungspech bei BW Alstedde aber erneut zu.

Nico Stork spielt mit gebrochener Hand bis zum Schlusspfiff

Nico Stork fehlt BW Alstedde mehrere Wochen

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.