Fußball-Kreisliga

Erstes Pflichtspiel am Karrenbusch: Schiedsrichter muss zum Anpfiff überredet werden

Der TSC Brambauer hat das erste Pflichtspiel der Vereinsgeschichte bestritten. Auf der Sportanlage am Karrenbusch ließen die chaotischen Zustände den sportlichen Aspekt aber in den Hintergrund rücken.

Der in diesem Sommer neu gegründete TSC Brambauer hat das erste Pflichtspiel der Vereinsgeschichte absolviert. Gegen die dritte Mannschaft des VfL Kemminghausen setzte es eine 1:2-Heimpleite. Dabei war am Wochenende allerdings noch gar nicht sicher, ob die Partie überhaupt würde stattfinden können.

Unkraut überwuchert Teile des Platzes

TSC Brambauer geht durch Eigentor in Führung

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite
Marius Paul

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.