Der Westdeutsche Volleyball-Verband will den Mannschaften im Sommer eine Turnier-Serie ermöglichen.
Der Westdeutsche Volleyball-Verband will den Mannschaften im Sommer eine Turnier-Serie ermöglichen. © picture alliance/dpa
Volleyball

Fortgeschrittene Idee: Volleyball-Verband plant alternativen Spielbetrieb

Die Hallensportler sind weiterhin zum Nichtstun verdammt. Der Westdeutsche Volleyball-Verband will im Sommer deshalb eine neue Turnier-Serie starten – mit einem besonderen Modus.

Während es für Sportarten wie Tennis und Fußball zuletzt zumindest kleine Zugeständnisse im Hinblick auf Lockerungen gab, scheint für die Hallensportler kein vorzeitiges Ende der Zwangspause in Sicht. Aus diesem Grund will der Westdeutsche Volleyball-Verband (WVV) den Mannschaften nun eine Alternative bieten und hat bereits konkrete Pläne für einen Spielbetrieb im Sommer geschmiedet.

Geplanter Spielmodus ist vier gegen vier

Ihre Autoren
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.