Kunstrasenprojekt der SG Gahmen vor Abschluss: Baustart bereits in vier Wochen?
Fußball-Kreisliga

Kunstrasenprojekt der SG Gahmen vor Abschluss: Baustart bereits in vier Wochen?

Die SG Gahmen möchte den heimischen Ascheplatz schon seit Jahren zu einem Kunstrasen umbauen lassen. Nun könnte das Projekt tatsächlich verwirklicht werden. Eine wichtige Frage bleibt aber offen.

Mitte 2020 präsentierte die SG Gahmen den endgültigen Plan, den Ascheplatz an der Kaubrügge in eine Sportanlage samt Kunstrasen umzubauen. Jetzt – knapp anderthalb Jahre später – steht das Projekt tatsächlich vor dem Abschluss. Schon in vier Wochen könnten die Bagger anrücken. Doch damit ergeben sich neue Schwierigkeiten.

SG Gahmen erhält für den Platz 237.000 Euro

Tekin rechnet mit sechs bis acht Wochen Bauzeit

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.