Lenard Exner (l.), hier noch beim TV Hörde, beim Angriff. Ab diesem Sommer greift er wieder für den Lüner SV an. © Archiv
Volleyball

Lenard Exner ist zurück in Lünen – darum verließ er den TV Hörde und die dritte Liga

Zurück in die Zukunft: Lenard Exner ist wieder beim Verein, wo seine Volleyball-Karriere los ging. Um auch während des Lockdowns fit zu bleiben, hat er eine besondere Bau-Maßnahme ergriffen.

Zuhause ist es doch am schönsten. Das hat sich auch Lenard Exner gedacht. Nach Stationen beim Moerser SC und TV Hörde ist der Volleyballer jetzt wieder da, wo seine Karriere begonnen hat: beim Lüner SV.

Exner fehlte der Bezug zur Mannschaft in Hörde

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite
Tobias Larisch

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.