Ein Lüner Fußballverein hat auf gleich mehreren Trainerpositionen Fakten geschaffen.
Ein Lüner Fußballverein hat auf gleich mehreren Trainerpositionen Fakten geschaffen. © Jura Weitzel
Fußball-Bezirksliga

Lüner Bezirksligist schafft Klarheit auf mehreren Trainerpositionen

Im Amateurfußball sind Personalplanungen, die gerade im Januar eigentlich auf Hochtouren laufen, derzeit kaum möglich. Dennoch hat ein Lüner Bezirksligist nun längerfristige Entscheidungen getroffen.

Wilde Gerüchte, spektakuläre Wechsel und zähe Verhandlungen – für gewöhnlich ist der Januar im Amateurfußball, wenn das Transferfenster geöffnet ist und die Vereine an der Kader- und Personalplanung feilen, eine heiße Zeit. Aufgrund des anhaltenden Sport-Lockdowns kann von einer normalen Transferphase allerdings keine Rede sein. Dennoch hat ein Lüner Bezirksligist nun Nägel mit Köpfen gemacht und vor allem auf der Trainerposition Klarheit geschaffen.

Arbeit der Vergangenheit trägt Früchte

Rückmeldung der Spieler gibt Ausschlag

Ciernioch bleibt Heimatverein erhalten

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.