Die ersten Testspiele im Kreis Unna sind terminiert. © Günther Goldstein
Fußball

Lüner Fußballteam sagt wenige Stunden vor Spielbeginn sein Spiel ab

Nur wenige Stunden vor seinem eigentlich geplanten Spiel muss eine Lüner Fußballmannschaft ihr Spiel absagen. Der gegnerische Trainer ist darüber nicht erfreut. Mit Corona hat die Absage nichts zu tun.

Es ist gerade ein Mal der vierte Spieltag gespielt, da tritt das erste Lüner Team nicht zu seinem Spiel an. Dieses Mal spielt das Coronavirus keine Rolle.

Die Reserve des Lüner SV hat wenige Stunden vor Spielbeginn des Bezirksliga-Spiels gegen den ASC 09 Dortmund II das Spiel abgesagt. Der Grund: zu viele Verletzte. Eigentlich wären die Teams um 17.45 Uhr neben dem Stadion Schwansbell auf dem Kunstrasen aufeinander getroffen, das Spiel fiel so aber aus.

„Ganz viele Spieler der zweiten Mannschaft haben sich heute Nacht und heute Morgen krankgemeldet. Zudem haben wir auch in der ersten Mannschaft viele Spieler, die uns aktuell fehlen, weshalb wir auch niemanden zur zweiten Mannschaft geben konnten. Ansonsten hätten wir das Spiel nicht abgesagt. Es war nicht anders möglich“, erklärte Peter Marx, Vorstandsmitglied beim Lüner SV.

Manuel Lorenz und der Lüner SV II traten am Sonntag nicht zu ihrem Spiel an. © Günther Goldstein © Günther Goldstein

Beim Spiel der ersten Mannschaft der Lüner waren viele Stammkräfte der Reserve zugegen. Unter anderem Can Acar, die Kokollari-Brüder und Lennart Hangebruch. Aber wohl nicht genug, um das Pflichtspiel zu absolvieren.

Das Spiel wird damit gegen die Reserve des Lüner SV gewertet, womit Aplerbeck den ersten Dreier der Saison einfährt. Wirklich glücklich war ASC-Trainer Tim Schwarz aber trotzdem nicht.

ASC 09 ärgert sich über Absage des Lüner SV

„Das ärgert mich total. Man findet einfach keinen Rhythmus. Ich bin der Meinung, dass man vorher weiß, ob man genug Spieler zusammenbekommt. Von daher finde ich das ein bisschen schade. Es lässt sich aber nicht ändern“, sagt ASC-Trainer Tim Schwarz, der seinen Spielern für den Sonntag nun freigegeben hat.

Für die Aplerbecker ist es bereits die zweite Spielabsage in dieser Saison. Bereits am ersten Spieltag gegen den VfL Schwerte war die Partie vorzeitig abgesagt worden und wurde Mitte September nachgeholt (1:1).

Der Lüner SV steht weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga 8. Aus den ersten drei Spielen gab es drei Niederlagen bei einer Tordifferenz von Minus zwölf. Manuel Lorenz, Trainer der LSV-Reserve, war für eine Stellungnahme am Sonntag nicht zu erreichen.

Ihre Autoren
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer
Seit 2017 im Einsatz für Lensing Media. Immer auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen.
Zur Autorenseite
David Nicolas Döring