Das DFB-Team startet mit dem Ruf einer schwachen Top-Mannschaft in die EM. Sehen das auch die Lüner Trainer so?
Das DFB-Team startet mit dem Ruf einer schwachen Top-Mannschaft in die EM. Sehen das auch die Lüner Trainer so? © dpa
Fußball

Lüner Fußballtrainer haben einen klaren Favoriten für die Europameisterschaft

Mit einem Jahr Verzug beginnt am Freitagabend die Fußball-Europameisterschaft. Unter den Verantwortlichen im Lüner Fußball will jedoch keine richtige EM-Stimmung oder Vorfreude aufkommen.

Mit der Partie Türkei gegen Italien beginnt am Freitagabend die Europameisterschaft. Eigentlich sollte das Turnier, welches in gleich zehn Ländern stattfindet, schon vor einem Jahr über die Bühne gehen. Daher heißt das Turnier auch nach wie vor „Euro 2020“. Aus leidlich bekannten Gründen konnte vor Jahresfrist nicht gekickt werden.

Marco Fischer spürt noch keine Symptome des EM-Fiebers

Steven Koch: Deutschland gegen Frankreich schon das Finale

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.