Mikail Bulut war einst für den Lüner SV aktiv und ist jetzt eines der Vorstandsmitglieder des TSC Brambauer 20.
Mikail Bulut war einst für den Lüner SV aktiv und ist jetzt eines der Vorstandsmitglieder des TSC Brambauer 20. © Verein
Fußball

Neuer Verein in Brambauer: „Habe nicht mit einem solchen Zulauf gerechnet“

Mikail Bulut ist Vorsitzender des frisch gegründeten TSC Brambauer 20. Der Verein hat laut eigener Aussage bereits knapp 80 Mitglieder. Dabei sind noch längst nicht alle Formalia geklärt.

Vor zwölf Jahren hing Mikail Bulut die Fußballschuhe an den Nagel. Damals war Bulut, der einst in der Jugend von BW Alstedde mit dem Kicken angefangen hatte, gerade einmal 19 Jahre alt. Der Grund für das frühe Karriereende: Schon in jungen Jahren wollte sich der heutige Sozialpädagoge seiner Trainer-Laufbahn widmen.

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.