Auf einer Lüner Tennisanlage können ab sofort wieder gelbe Filzbälle fliegen. © Lorf
Tennis

Trotz Erlaubnis: Nur ein Lüner Tennisverein öffnet Anlage für Trainingsbetrieb

Es darf wieder aufgeschlagen werden – zumindest theoretisch, denn seit Montag ist Tennis-Training wieder gestattet. Aufgrund einer Besonderheit macht davon allerdings nur ein Lüner Verein Gebrauch.

Es ist ein kleiner Lichtblick, der allerdings auch äußerst überraschend daherkam. Seit Montag (22.2.) darf in Nordrhein-Westfalen wieder Tennis gespielt werden. Trotzdem bleiben in Lünen viele Anlagen weiterhin geschlossen. Nur ein Verein hat seine Plätze umgehend geöffnet – auch weil das Handy des Vorsitzenden nicht mehr aufhörte zu klingeln.

Letzte Arbeiten am Montagmorgen abgeschlossen

Nur zwei Plätze werden freigegeben

Winterwetter hat besondere Auswirkungen

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite
Marius Paul

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.