Die Brücken-Baustelle an der Gahmener Straße aus der Luft: Demnächst soll auch die Baustellenampel verschwinden. © Wasserstraßen-Neubauamt Datteln
Bauprojekt

Baustelle Kanalbrücke in Lünen: Ampel verschwindet bald, Fräskante bleibt

Mit Asphaltarbeiten rund um die neue Kanalbrücke an der Gahmener Straße geht es an der Baustelle weiter. Die vier Zentimeter tiefe Fräskante auf Gahmener Seite wird aber noch länger bleiben.

Wer die neue Brücke über den Datteln-Hamm-Kanal an der Gahmener Straße nutzt, muss an einer Stelle langsamer werden: Grund ist eine vier Zentimeter tiefe Fräskante auf Gahmener Seite. Inzwischen ist Asphalt auf einem Teilstück ergänzt worden, doch die Fräskante bleibt bestehen. Ralf Bruns, Bevöllmächtigter des Wasserstraßen-Neubamtes Datteln, erklärt das mit der abschließenden Deckschicht. Die soll am Ende im Norden und Süden mit möglichst wenig Fugen aufgezogen werden. Dafür werde die Straße wohl in den Sommerferien für einen Tag voll gesperrt.

Alte Brücke wird zerlegt

Brücke für Kanalerweiterung ausgelegt

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite
Magdalene Quiring-Lategahn

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.