Der Angeklagte hat die Zahlung von 17.500 Euro Schmerzensgeld angekündigt. © Martin von Braunschweig
Landgericht Dortmund

Bewährungsstrafe nach Vergewaltigung am Hundeplatz in Niederaden

Im Prozess um die Vergewaltigung einer Frau am Hundeplatz des MV Westick in Niederaden hat das Landgericht das Urteil gesprochen. Zuvor hatte der Angeklagte nicht nur ein Geständnis abgelegt.

Schon am ersten Verhandlungstag im Dortmunder Landgericht hatte der Angeklagte seine Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Gericht signalisiert und um ein sogenanntes Rechtsgespräch gebeten. Außerhalb der öffentlichen Verhandlung sollte darin erörtert werden, wie man das Verfahren möglichst schnell über die Bühne bringen könnte.

Schmerzensgeld angeboten

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.