Feuerwehr an der Gahmener Straße: Schornstein von Restaurant brennt

Redakteurin
In einer Gaststätte an der Gahmener Straße hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. Die Feuerwehr löschte den Kamin. © Günther Goldstein
Lesezeit

Die Lüner Berufsfeuerwehr ist um kurz vor 14 Uhr am Sonntagnachmittag (13. März) zu einem Brand an die Gahmener Straße gerufen worden. Schornsteinbrand lautete die Alarmierung. Und tatsächlich stand der Schornstein eines Restaurants in Flammen.

Vor Ort habe sich gezeigt, dass der Edelstahlschornstein des Restaurants Dvin an der Gahmener Straße in Flammen stand, sagt Stephan Dörnbrack, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Lünen, am Sonntag. Der Schornstein diene als Lüfter für den Küchenabzug des Restaurants, so Dörnbrack. Der Inhaber habe noch versucht, mit einem Feuerlöscher gegen die Flammen anzukommen.

Eine Person zur Sicherheit im Krankenhaus

Per Drehleiter gelangten die Einsatzkräfte aufs Dach und konnten die Flammen schnell löschen. Danach kontrollierten die Feuerwehrleute noch die Holzverkleidung des Schornsteins auf Glutnester. Nach etwa eineinhalb Stunden konnten die rund 20 Einsatzkräfte des Löschzugs Mitte wieder abrücken. „Es ist glimpflich verlaufen“, so Dörnbrack.

Die Feuerwehr war mit rund 20 Kräften im Einsatz. © Günther Goldstein

Trotzdem wurde eine Person zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Sie war mit Rauch in Kontakt gekommen und wurde daher vorsichtshalber als leicht verletzt eingestuft. Während des Einsatzes war die Gahmener Straße gesperrt. Der Verkehr wurde über die Bahnstraße geleitet.