Die Querstraße soll saniert werden - die Info-Veranstaltung für die Anlieger wurde jetzt vorverlegt. © Goldstein (A)
Langes Hin und Her

Infoveranstaltung zur Sanierung Querstraße in Horstmar wird vorverlegt

Lange haben die Anwohner der Querstraße in Horstmar darauf gewartet, dass es eine Informationsveranstaltung zur geplanten Sanierung gibt. Endlich gab es einen Termin, der aber geändert wurde.

Lange gab es ein Hin und Her zwischen der Stadtverwaltung und den Anwohnern der Querstraße wegen der geplanten Sanierungsmaßnahmen. Und vor allem deswegen, weil die Anwohner dafür von der Stadt zur Kasse gebeten werden sollen.

Lange Info-Veranstaltung gefordert

Die Siedler Lüserbach forderten eine öffentliche Info-Veranstaltung. Die Stadt antwortete, dass diese wegen der Corona-Schutzmaßnahmen nicht möglich sei. Das sahen Anwohner und Siedler um Karl Lohmüller nicht ein.

Im Oktober verkündete die Stadt nun, dass es doch eine Info-Veranstaltung geben wird. Am 9. Dezember sollte sie im Rathaus stattfinden. Doch nun erhielten die betroffenen Anlieger ein neues Schreiben der Stadt, in dem der Termin vorverlegt wurde.

Als Begründung nannte die Stadt, dass Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns an der Info-Veranstaltung teilnehmen will und am ursprünglichen Termin verhindert sei. Jetzt findet, so Lohmüller, die Infoveranstaltung bereits am Montag, 29. November, um 18 Uhr im Rathaus statt.

Zur Teilnahme gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet), die auch vor Ort kontrolliert wird. Die Anwohner hoffen auf Antworten auf ihre zahlreichen Fragen rund um die Sanierung und vor allem deren Kosten, die sie zu einem großen Teil tragen müssen.

Über die Autorin
Redaktion Lünen
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite
Beate Rottgardt