Feuerwehreinsatz

Lüner Feuerwehr löscht Brand auf Balkon in Lünen-Süd über Drehleiter

Ein Brand auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Lünen-Süd rief am Sonntag die Feuerwehr auf den Plan. Mit Hilfe einer Drehleiter hatten die Einsatzkräfte die Lage schnell im Griff.
Bei dem Einsatz am Sonntag in Lünen-Süd kam auch eine Drehleiter zum Einsatz, wie sie auf diesem Archivbild von einem anderen Einsatz zu sehen ist. © Weitzel (A)

Neben mehreren kleinen Einsätzen wegen des Sturmtiefs „Hermine“ musste die Lüner Feuerwehr am Sonntagnachmittag (27.12.) kurz nach 17 Uhr noch zu einem Brand in die Kolpingstraße in Lünen-Süd ausrücken.

Wie es dazu am Montag in einer Pressemitteilung der Stadt Lünen hieß, sei es um 17.09 Uhr noch zu einem Feueralarm gekommen, der jedoch mit dem Sturm nichts zu tun hatte:

Balkontür geplatzt

Der Löschzug Mitte und die Berufsfeuerwehr machten sich den Angaben zufolge auf den Weg in die Kolpingstraße. „Dort hatten Gegenstände auf dem Balkon einer Wohnung im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gebrannt“, hieß es in der Pressemitteilung weiter.

Durch die hohen Temperaturen sei die Scheibe der Balkontür geplatzt und Rauch in die Wohnung gelangt. Die Bewohnerin und auch die Nachbarinnen und Nachbarn konnten sich nach Angaben der Stadt selbst in Sicherheit bringen, niemand sei verletzt worden. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand über die Drehleiter.