Leeznpatt

Neue Brücke: Bahnstraße in Lünen wird am Wochenende gesperrt

Die neue Leezenpatt-Brücke soll am Wochenende (22. bis 24.10.) eingehoben werden. Zuletzt gab es eine Verzögerung, es fehlte eine Genehmigung. Der Bereich um die Bahnstraße wird gesperrt.
Ein Mendener Unternehmen kümmerte sich am Wochenende um den Rückbau der alten Holzbrücke an der Bahnstraße in Lünen. © Goldstein

Die Arbeiten an der neuen Brücke Bahnstraße im Zuge des Leezenpatt werden am Wochenende vom 22. bis 24 Oktober fortgesetzt. Das teilt die Pressestelle der Stadt mit.

Die neue Brücke für Fußgänger und Radfahrer soll dann eingehoben werden. Die Arbeiten mussten zuletzt um zwei Wochen verschoben werden, weil der ausführenden Firma eine Genehmigung für den Schwertransport fehlte.

Unverändert bleibt aber das Vorgehen. Wie bereits beim Abbruch der alten Brücke wird laut Stadt auch beim Einhub der neuen Brücke die Bahnstraße für den Geh- und Fahrzeugverkehr komplett gesperrt.

Verkehrsregelung für das Wochenende

Die Sperrung beginnt am Freitagabend (22.10.) um 22 Uhr und endet am Sonntag (24.10.) um 18 Uhr. Großräumig aufgestellte Schilder werden Verkehrsteilnehmer auf die Sperrung der Bahnstraße im Brückenbereich hingewiesen.

Der Verkehr in der Umgebung wird am Wochenende wie folgt geregelt:

  • Die Zufahrt zur Straße Im Sauerfeld wird von der Gahmener Straße aus jederzeit möglich sein.
  • Ab der Einmündung Im Sauerfeld wird die Bahnstraße für die Arbeiten komplett gesperrt.
  • Von Osten aus kommend wird die Bahnstraße ab der Einmündung Karl-Kiehm-Weg zur Sackgasse.