Die Hüttenallee in Lünen ist keine Tempo-30-Zone mehr. Das soll sich nach dem Wunsch von Anwohnern und Politik bald wieder ändern.
Die Hüttenallee in Lünen ist keine Tempo-30-Zone mehr. Das soll sich nach dem Wunsch von Anwohnern und Politik bald wieder ändern. © Sylvia vom Hofe
Verkehrspolitik

Rechtswidriges Tempolimit auf der Hüttenallee: Kein Folgen für Bußgelder

Fast 20 Jahren lang galt auf der Hüttenallee Tempo 30. Dann stellte die Stadt Lünen fest: Das Tempolimit dürfte es hier gar nicht geben. Für in der Zeit verhängte Bußgelder sieht es anders aus.

Es war Zufall, dass die Stadt Lünen einen fast 20 Jahre alten Fehler bemerkte: Die Tempo-30-Zone auf der Hüttenallee dürfte es gar nicht geben, weil die notwendigen gesetzlichen Voraussetzungen hier nicht gegeben sind. Kurzerhand montierte man die Schilder ab – zum Ärger der Anwohner, auch Teile der Politik haben das Vorgehen kritisiert. Mittlerweile wurde ein Versuch gestartet, dem Tempolimit eine rechtliche Grundlage zu verschaffen.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.