Tödliche Hunde-Köder: Stadt Lünen nimmt Hinweise entgegen
Gefahr für Hunde

Tödliche Hunde-Köder: Stadt Lünen nimmt Hinweise entgegen

Albtraum für Hundebesitzer: Ein Unbekannter soll präparierte Köder im Seepark Horstmar auslegen. Polizei, Tierschutz und ein Tierarzt geben überlebenswichtige Tipps. Die Stadt bittet um Mithilfe.

Mit Gift oder scharfkantigen Gegenständen versehene Hunde-Leckerlis werden in den meisten Fällen sehr gerne von den Vierbeinern angenommen. Oft hat das tragische Folgen – ein Albtraum für jeden Hundebesitzer. Im Seepark Horstmar soll ein „Gift-Köder-Verteiler“ unterwegs sein – besagt ein im Park angebrachtes Hinweisschild, von dem eine RN-Leserin ein Foto gemacht und unserer Redaktion mit Bitte um Veröffentlichung geschickt hat.

Gefährliche Giftköder: Keine Bagatelle, sondern Straftat

Wichtige Tipps von Experten für den Ernstfall:

Politiker und Tierschützer müssen Lösungen finden

Über die Autorin
Redakteurin
„Hömma, hasse dat schon gehört?“ So (oder so ähnlich) beginnen die besten Geschichten aus dem Pott, wo ich zu Hause bin. Es gibt nichts Besseres, als diese aufzuspüren und dann in Text, Bild und Video festzuhalten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.