13-Jährige bei Unfall in Nordlünen verletzt: Autofahrerin fuhr davon

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen. Bei einem Unfall am Donnerstag (20.8.) auf der Rudolph-Nagell-Straße ist ein 13-jähriges Mädchen verletzt worden. Eine Autofahrerin hielt kurz und fuhr dann davon.

Lünen

, 25.08.2020, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei sucht Zeugen nach einer Unfallflucht in Nordlünen.

Die Polizei sucht Zeugen nach einer Unfallflucht in Nordlünen. © picture alliance / Patrick Seege

Nach einem Verkehrsunfall in Nordlünen mit einer 13-jährigen Fahrradfahrerin sucht die Polizei die Verursacherin.

Am Donnerstag (20.8.) gegen 13.10 Uhr fuhr das Mädchen mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Rudolph-Nagell-Straße in Richtung Laakstraße. Wie die Polizei am Dienstag (24.8.) mitteilt, wollte die Schülerin an der Einmündung die Straße im Bereich des Fußgängerüberwegs mit dem Fahrrad überqueren.

Die Reifen quietschten

Ein vermutlich graues Auto kam von rechts und bremste nach Angaben des Mädchens so stark, dass die Reifen quietschten. Dabei kam es zu einer Berührung, die 13-Jährige kam ins Wanken, fiel jedoch nicht auf den Boden. Bei dem Unfall wurde das Mädchen leicht verletzt. Die Autofahrerin, eine Frau zwischen 50 und 60 Jahre, hielt kurz an, sei dann aber weiter gefahren.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen. Hinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizeiwache Lünen unter Tel. (0231)132-3121 entgegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt