40 Jahre in Lünen: Lippe Buchhandlung feiert und fördert die Leselust

rnFamilientradition

Ein Familienunternehmen mit Tradition: Seit 40 Jahren ist die Lippe Buchhandlung in Lünen eine Fundgrube für Bücher. Bis Freitag (28.8.) wird gefeiert - mit einer besonderen Aktion.

Lünen

, 27.08.2020, 11:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf vier Jahrzehnte Unternehmensgeschichte kann die Lippe Buchhandlung im Lüner Lippezentrum zurückblicken. Inhaberin Heidi Vakilzadeh feiert das mit ihren Kunden. Sie lädt bis Freitag (28.8.) von 11 bis 16 Uhr auf Sekt und Snacks zum Mitnehmen ein und dankt allen für die Treue - auch in schweren Zeiten.

Dass die Buchhandlung der Familie zum festen Bestandteil der Stadt wird, hätte sie selbst nicht gedacht. Am Freitag kann gleich doppelt gefeiert werden: Dann wird Firmengründerin Irene Vakilzadeh 85 Jahre alt.

Weil im Corona-Lockdown das klassische Papierbuch wieder wichtig wurde, will die Buchhandlung diese Entwicklung mit einer besonderen Aktion unterstützen: Unter dem Motto „Jedem Kind ein Buch“ will Heidi Vakilzadeh besonders Kindern aus benachteiligten Familien ein Buch schenken. Das Startkapital aus dem Verkauf von Plastiktüten ist da, in einer Spardose werden noch Spenden gesammelt.

„Viele Familien und Kinder haben keinen Zugang zu Büchern“, sagt Vakilzadeh. An welche Kindergärten die Bücher gespendet werden, entscheidet Heidi Vakilzadeh im Oktober. Wer spenden möchte, kann dies direkt im Laden tun. Die Aktion läuft noch bis Ende Oktober 2020.

Inhaberin Heidi Vakilzadeh mit ihren Eltern, den Gründern der Buchhandlung Irene und Hushang Vakilzadeh anlässlich des 30-jährigen Bestehens.

Inhaberin Heidi Vakilzadeh mit ihren Eltern, den Gründern der Buchhandlung Irene und Hushang Vakilzadeh anlässlich des 30-jährigen Bestehens. © Vakilzadeh

Familiengeschichte und Buchhandel

Leseförderung war schon eine Herzensangelegenheit der beiden Gründer Irene und Hushang Vakilzadeh, die Tochter Heidi Vakilzadeh gerne weiterführt. Alles begann 1965. Damals führten die Eltern ihren ersten Laden als einzige deutsche Buchhandlung in Teheran (Iran). Aufgrund der politischen Lage und des Regimewechsels zog die Familie nach Deutschland und eröffnete im Jahre 1980 die Lippe Buchhandlung in Lünen.

Bis 1995 führte das Ehepaar Vakilzadeh das Geschäft und übergab es an Tochter Heidi.

Jetzt lesen

Die Buchhandlung hatte viele Jahre eine kleine Ladenfläche, vergrößerte sich aber ab 2002 auf 250 Quadratmeter. Die Größe zu halten war schwer, sodass sich Inhaberin und Familie dazu entschlossen, wieder auf die ursprüngliche Größe von 150 Quadratmetern zu verkleinern. „Unsere Kunden haben viel erlebt in den letzten 40 Jahren“, sagt Inhaberin Heidi Vakilzadeh. Dazu zählen neben Lesungen mit bis zu 110 Personen auch zahlreiche Events wie Harry Potter Partys, die in den letzten 40 Jahren die Leser begeisterten.

Feiern in Corona-Zeiten

Nun möchte die Buchhandlung den Kunden etwas zurückgeben und Danke sagen. Ein großes Buffet war geplant, doch aufgrund der aktuellen Lage leider nicht möglich. Ganz verzichten wollte die Buchhandlung jedoch nicht. Auch in Zeiten von Corona lädt die Lippe Buchhandlung zu kleinen, abgepackten Snacks zum Mitnehmen oder ein Glas Sekt ein.

Trotz Corona ist die Lüner Buchhandlung für ihre Kunden da: „Die Corona-Zeit war auch etwas Besonderes für uns, wir haben an unserem Bücherfenster viele persönliche Gespräche geführt und waren für unsere Kunden da“, sagt Heidi Vakilzadeh.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt