43 weitere Infektionen in Lünen - über 470 aktive Coronafälle

Coronavirus

Das Gesundheitsamt meldet am Freitag 43 neue Coronafälle in Lünen. Aktuell sind wieder über 470 Personen als infiziert gemeldet. Neue Tote im Zusammenhang mit Corona werden nicht gemeldet.

Lünen

, 16.04.2021, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Infektionszahlen in Lünen steigen auch am Freitag weiter. 43 neue Fälle werden in Lünen gemeldet.

Die Infektionszahlen in Lünen steigen auch am Freitag weiter. 43 neue Fälle werden in Lünen gemeldet. © picture alliance/dpa

43 neue Infektionen in Lünen meldet das Gesundheitsamt am Freitag (16.4.). Das sind die meisten Fälle in einer Stadt, die zum Kreis Unna gehört, wobei Lünen zeitgleich auch die Stadt mit den meisten Einwohnern ist. Auf Platz zwei folgt Bergkamen mit 32 neuen Infektionen. In Lünen haben sich damit seit Beginn der Pandemie 4385 Personen infiziert.

Auch die Zahl der aktiven Fälle in Lünen steigt. Es gibt 27 aktuell Infizierte mehr, als am Donnerstag. Insgesamt sind derzeit 472 infizierte Personen in der Stadt bekannt.

In 13 weiteren Fälle wurde außerdem die britische Virusmutation nachgewiesen. Bislang sind 274 Fälle in Lünen bekannt.

Inzidenzen steigen auch über 200 weiter

Seit der letzten Meldung am Donnerstag sind 16 Menschen mehr als genesen in der Statistik aufgeführt. Insgesamt haben sich 3800 Personen in Lünen wieder von einer Infektion erholt. Kreisweit werden am Freitag keine weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. In Lünen gibt es bislang 113 Tote, die mit oder an dem Virus gestorben sind.

Die Inzidenz im Kreis Unna steigt laut Landeszentrum Gesundheit auch am Freitag und liegt, Stand 0 Uhr, bei 208,4 (Donnerstag 204,4). Ab Samstag werden schärfere Maßnahmen eingeführt. Die lokale Inzidenz in Lünen, auf Grundlage der vom Kreis gemeldeten Infektionen, liegt noch höher. Nach Berechnungen unserer Redaktion beträgt sie am Freitag 254,8.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt