48 Neuinfektionen in Lünen, 11 in Selm: Eine Altersgruppe sticht hervor

Redakteur
48 neue Corona-Fälle in Lünen meldet das Kreisgesundheitsamt.
48 neue Corona-Fälle in Lünen meldet das Kreisgesundheitsamt. © dpa
Lesezeit

48 neue Corona-Fälle in Lünen meldet das Kreisgesundheitsamt Unna am Dienstag (13.9.). Lediglich 11 Neuinfektionen wurden der Behörde für Selm bekannt. Für den gesamten Kreis sind der Gesundheitsbehörde insgesamt 249 neue Fälle gemeldet worden. „Das sind alle aktuell eingegangen positiven PCR-Testergebnisse“, teilt der Kreis mit. Aktuell gibt es kreisweit 4900 infizierte Menschen,

Insgesamt infizierten sich bisher 28.621 Lünerinnen und Lüner mit dem Coronavirus, in Selm sind es 8932. Die Zahl der Genesenen wird vom Kreis nicht mehr bekannt gegeben, gestorben im Zusammenhang mit dem Virus ist seit der letzten Meldung der Gesundheitsbehörde niemand. Im Laufe der Pandemie sind in Lünen 183 Menschen an oder mit dem Virus gestorben, in Selm starben 45 Personen. Im gesamten Kreis Unna gab es 707 Todesfälle zu beklagen unter den aktuell 393.618 Einwohnern.

Kreis-Inzidenz sinkt leicht

Vor allem Menschen in der Altersgruppe 40 bis 59 sind im Kreis aktuell nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert, gefolgt von Personen im Alter zwischen 20 und 39. Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner) sinkt im Kreis von 258,4 auf 250,5, ist damit aber noch höher als die Inzidenz für das gesamte Land NRW, die 230,0 beträgt.