Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

81-jähriger Lüner stirbt nach Unfall in Lünen-Süd

Medizinischer Notfall

Nach einem Unfall auf der Bebelstraße in Lünen-Süd ist am Donnerstagmorgen ein 81-jähriger Autofahrer aus Lünen gestorben. Die Straße musste gesperrt werden, Busse fuhren eine Umleitung. Grund für den Unfall war offenbar ein medizinischer Notfall.

LÜNEN

, 07.01.2016 / Lesedauer: 2 min

Der Unfall, so die Polizeiprecherin, sei direkt südlich der Einmündung von Jägerstraße und Bebelstraße in Lünen-Süd geschehen. Der Wagen des Lüners prallte dort gegen halb elf in ein geparktes Auto.

Zwar habe ein Rettungswagen den Mann noch in ein Krankenhaus gebracht – das Leben des Mannes sei jedoch nicht mehr zu retten gewesen.

Hoher Sachschaden

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Wiederbelebungsversuche musste die Bebelstraße zeitweise komplett gesperrt werden. Die Busse der VKU fuhren während dieser Zeit eine Umleitung über die Sedanstraße. 

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 12.000 Euro. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt