Mit selbstbemalten Schildern und aufgehängten Laken haben die Anlieger immer wieder auf ihr Anliegen aufmerksam gemacht. © Privat
Verkehr in Lünen

Achenbachstraße in Brambauer: Tempo 30 bleibt – vorerst

Schwerlastverkehr und zu schnelle Autos belasten die Achenbachstraße in Brambauer. Anwohner trommeln für Hilfe. Wie die aussehen könnte, ist unklarer denn je.

Mit Plakaten und Schildern machten die Mitglieder der Bürgerinitiative Achenbachstraße am Mittwoch (17.6.) vor der Sitzung des Ausschusses für Sicherheit und Ordnung im Hansesaal auf sich aufmerksam. Die BI fordert geschwindigkeits-senkende Maßnahmen und ein Durchfahrtsverbot für den Schwerlastverkehr.

Stadt wartet Vor-Ort-Termin ab

Keine Antwort auf Frage nach der Sicherheit

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger und auch immer noch dort lebender Dortmunder. Der der Stadt Lünen aus der „Außensicht“ viel abgewinnen kann – und doch immer wieder erstaunt ist, wie manches hier so läuft. Lieblingsthemen: Politik, Wirtschaft, Soziales.
Zur Autorenseite
Avatar

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.