Die Adler-Filiale an der Stadttorstraße in Lünen soll erhalten bleiben. Allerdings ist das Insolvenzverfahren noch nicht abgeschlossen.
Die Adler-Filiale an der Stadttorstraße in Lünen soll erhalten bleiben. Allerdings ist das Insolvenzverfahren noch nicht abgeschlossen. © Claeßen
Modekette

Adler Mode ist insolvent – so geht es nun in Lünen weiter

Die Modekette Adler hat Insolvenz angemeldet. Ursache dafür sei die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Umsatzrückgänge, so das Unternehmen. In Lünen sind 13 Mitarbeiter betroffen.

Die Adler Modemärkte GmbH gehört mit einem Umsatz von rund 495 Millionen Euro im Jahr 2019 zu den größten Textileinzelhändlern in Deutschland. Auch in Lünen betreibt das Unternehmen mit Sitz in Haibach bei Aschaffenburg eine Filiale an der Stadttorstraße.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.