Nachbarn waren alarmiert: Ein Lüner hat in seiner Wohnung Schüsse aus einer Schreckschusspistole (Symbolbild) abgefeuert. © picture alliance / dpa
Amtsgericht

Alkohol getrunken und durchgedreht: Lüner schoss in seiner Wohnung herum

Einige „Probeschüsse“ aus einer Schreckschusspistole hat ein 47-jähriger Lüner in seiner Wohnung abgefeuert. Das rief Nachbarn auf den Plan. Jetzt stand der Mann vor Gericht.

Hochprozentiges und Frust sorgten dafür, dass ein 47-jähriger Lüner mit einer Schreckschusspistole in seiner Wohnung rumschoss und damit Nachbarn auf den Plan brachte. Vor Gericht räumte er das Ganze ein, verharmloste es allerdings.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Lebt im Sauerland und fühlt sich dort überaus wohl. Saß vor über 20 Jahren zum ersten Mal in einem Gerichtssaal, um über einen Prozess zu berichten und hat dabei ihren Traumjob gefunden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.