Als Seelsorger und Lehrer beliebt: Dr. Johannes Schimsky starb mit 84 Jahren

Trauer in Lünen

Seelsorger, Lehrer und Politiker: Dr. Johannes Schimsky war in Lünen vielseitig engagiert. Am Samstag (5.10.) ist der für seine kritischen Predigten bekannte Pastor mit 84 Jahren verstorben.

Lünen

07.10.2019, 16:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Als Seelsorger und Lehrer beliebt: Dr. Johannes Schimsky starb mit 84 Jahren

Dr. Johannes Schimsky ist am Samstag (5.10.) verstorben. © Blandowski

Viele Lüner trauern um Dr. Johannes Schimsky. Er starb am Samstag im Alter von 84 Jahren. In Lünen wirkte er als Seelsorger in allen katholischen Kirchengemeinden des heutigen Pastoralen Raums Lünen, aber auch als Lehrer und CDU-Politiker. Seine zugewandte Art wurde sehr geschätzt.

Bis zum Schluss war Dr. Schimsky Ehrenpräses der Kolpingsfamilie Horstmar/Niederaden und somit Präses mit der längsten „Amtszeit“ in der Geschichte der Kolpingsfamilie.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bilder aus dem Leben von Pastor Dr. Johannes Schimsky

Pastor Dr. Johannes Schimsky wirkte seit 1964 in Lünen. Anlässlich seines Todes erinnern wir in Bildern an sein Wirken.
08.10.2019
/
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Volker Beuckelmann
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Volker Beuckelmann
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Sylvia Böhlke
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© DIeter Hirsch
Dr. Johannes Schimsky (r.) redete sich beim Seniorenkarneval von St. Joseph Lünen den Frust von der Seele. Auch Marianne Strauch freute sich über die ehrlichen Worte des Geistlichen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Christian Doepper
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Heptner
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Heinrich Höckmann
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Ulrich Stowasser
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Michael Blandowski
Bilder vom Wirken Pastor i. R. Dr. Johannes Schimskys in Lünen.© Volker Beuckelmann

Johannes Schimsky wurde 1935 im oberschlesischen Oppeln geboren. In Warstein machte er sein Abitur und erlernte den Beruf eines Gesenk-Schmieds. Nach dem Theologiestudium in Königstein/Taunus, München, Rom und Paderborn wurde er 1961 in Paderborn zum Priester geweiht. Zwei Jahre arbeitete er als Vikar und Pfarrer in Siegen, dann entschied er sich, Lehrer in Lünen zu werden.

Schmisky unterrichtete als Oberstudienrat am ehemaligen Mädchengymnasium, der heutigen Geschwister-Scholl-Gesamtschule und war bis 1995 im Schuldienst tätig.

Jetzt lesen

Ab 1964 wirkte er als Seelsorger in unterschiedlichen Gemeinden. Die Kolpingsfamilie Horstmar wählte ihn 1968 zum Präses und geistlichen Begleiter. Schmisky engagiert sich auch für die CDU in der Kommunalpolitik. Mit 60 Jahren schrieb er seine Doktorarbeit im Bereich Pastoralpsychologie. Schimsky bleibt als unkonventioneller Priester mit kritischen Predigten in Erinnerung.

Der Beerdigungsgottesdienst ist am Samstag, 12. Oktober, um 10 Uhr in der Herz Jesu Kirche Lünen, Lange Straße 83. Anschließend ist die Beisetzung auf dem katholischen Herz-Jesu-Friedhof an der Horstmarer Straße.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt