Der Online-Händler Amazon bittet Verbraucher, die Pakete erhalten haben, die sie nicht bestellt haben, sich zu melden. © picture alliance/dpa
Kunden ärgern sich

Amazon: Unaufgefordert geschickte Pakete verstoßen gegen Richtlinien

Immer wieder landen Pakete von Amazon, die sie nicht bestellt haben, bei Verbrauchern. Das ärgert offenbar nicht nur die Adressaten, sondern auch den großen Online-Händler.

Seit einigen Monaten bekommen immer wieder Verbraucher aus der Region Pakete von Amazon, obwohl sie bei dem großen Onlinehändler gar nichts bestellt haben. Einige haben sich mittlerweile an die Verbraucherberatung in Lünen gewandt.

Öffentlicher Adressenhandel

Verbraucher sollen sich melden

Falls es kein Weihnachtsgeschenk ist

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite
Beate Rottgardt

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.