Andrzej Irzykowski ist Lüner Kulturpreisträger 2015

Jury hat entschieden

Andrzej Irzykowski ist der neue Kulturpreisträger der Stadt Lünen. Die Nachricht bekam der renommierte Bildhauer und Maler am Donnerstagmorgen telefonisch durch Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick. Seit 35 Jahren lebt und arbeitet der 64-Jährige in Lünen.

LÜNEN

, 03.09.2015, 15:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Geboren wurde Andrzej Irzykowski im polnischen Zoppot, seine Ausbildung absolvierte er in Danzig. Im Lüner Stadtbild findet man zahlreiche seiner Arbeiten. Die Marktplatzfiguren stammen ebenso von Irzykowski wie der St. Georg-Brunnen vor der Stadtkirche und die Bronzeplatten der Promimeile vor der Cineworld.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das sind die Träger des Lüner Kulturpreises

Unter ihnen finden sich Künstler und Musiker. Wir haben die Kulturpreisträger der Stadt Lünen in dieser Fotostrecke für Sie zusammengestellt.
30.10.2014
/
Andrzej Irzykowski ist der Lüner Kulturpreisträger 2015.© Foto: Beate Rottgardt
Der Preisträger 2014: Joachim Simon.© Foto: Beate Rottgardt
Maler Uwe Gegenmantel, Träger des Kulturpreises 2013: Bei der Verleihung in der Sparkasse nannte Bürgermeister Stodollick ihn einen wichtigen "künstlerischen Botschafter" der Stadt.© Archivfoto: Beate Rottgardt
Kantorin Jutta Timpe mit dem Kulturpreis der Stadt Lünen. Sie war im Jahr 2012 die Preisträgerin.© Archivfoto: Volker Beuckelmann
Im Jahr 2011 freute sich Maler Manfred Kassner über den Lüner Kulturpreis.© Archivfoto: Volker Beuckelmann
Der Herr der Rollen: Mike Wiedemann, Leiter des Kinofestes Lünen, erhielt den Kulturpreis der Stadt im Jahr 2010.© Foto: Archiv
2009 wurde ein Künstlerehepaar ausgezeichnet: Catharina und Dieter Wagner.© Foto: Archiv
Der Preisträger 2008: Bildhauer Reinhold Schröder.© Archivfoto: Günther Goldstein
Sänger Max Raabe wurde im Jahr 2007 ausgezeichnet.© Archivfoto: Günther Goldstein
Naturfotograf Klaus Nigge mit seinem 800 Millimeter-Objektiv. Im Jahr 2006 erhielt er den Kulturpreis der Stadt Lünen.© Foto: Klaus Nigge
Die Geigerin Mirijam Contzen war im ersten Jahr Trägerin des Kulturpreises. Sie wurde 2005 ausgezeichnet.© Archivfoto: Günther Goldstein
Schlagworte Lünen

Mit dem Lüner Kinofest ist der Filmfan seit Anfang an verbunden. Die Figur der „Lüdia“, die der Gewinner des Lüner Filmpreises bekommt, stammt ebenfalls von Irzykowski. „Ich freue mich sehr“, so die Reaktion des Wahl-Lüners. Er fühlt sich in der Lippestadt wohl: „Mein Sohn ist hier geboren und inzwischen auch mein Enkel.“

In der Jurybegründung zum Kulturpreis heißt es: „Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland und im Ausland machten Andrzej Irzykowski und sein Werk bekannt, darunter auch Ausstellungen in Lünens Partnerstadt Zwolle. Seit vielen Jahren setzt Irzykowski auch sein pädagogisches Talent ein, indem er Schulprojekte realisiert, als Dozent an der Volkshochschule in verschiedenen Bereichen wie Malen, Zeichnen, Modellieren sein Wissen in Gruppen weiter gibt oder auch Privatunterricht in seinem Atelier in Lünen-Süd erteilt.

In das Kunstleben der Lippestadt wie zum Beispiel bei den „Offenen Ateliers“ bringt sich der Künstler immer wieder ein und bestimmt die Kunstlandschaft der Lippestadt wesentlich mit. Seit gut 10 Jahren arbeitet Andrzej Irzykowski zudem als Dozent am Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie in Bochum in den Bereichen Bildhauerei, Zeichnen, Maltechniken.“

Die bisherigen Preisträger: 
2014: Joachim Simon, Gründer der Lüner Musikschule
2013: Maler Uwe Gegenmantel
2012: Kantorin Jutta Timpe
2011: Maler Manfred Kassner
2010: Regisseur und Kinofestchef Mike Wiedemann
2009: Künstlerehepaar Catharina und Dieter Wagner
2008: Bildhauer Reinhold Schröder
2007: Sänger Max Raabe
2006: Tierfotograf Klaus Nigge
2005: Geigerin Mirijam Contzen

Lesen Sie jetzt