Der Angeklagte wird von Detlev Ströcker aus Münster verteidigt.
Der Angeklagte wird von Detlev Ströcker aus Münster verteidigt. © Martin von Braunschweig
Landgericht Dortmund

Angeklagter soll Frau auf Hundetrainingsplatz vergewaltigt haben

Der Hundeplatz des MV Westick in Niederaden soll im August 2020 Tatort eines Sexualverbrechens gewesen sein. Seit Donnerstag beschäftigt der Fall das Dortmunder Landgericht.

Die Staatsanwaltschaft hat einen 40-jährigen Mann aus Münster wegen Vergewaltigung angeklagt. Am 27. August soll er eine Frau am Bahnhof in Kamen abgeholt und zum Hundeplatz des MV Westick gefahren haben. Dort kam es dann laut Anklage zu einem sexuellen Übergriffen gegen den Willen des Opfers.

Kontakt nach Kleinanzeige

Beteiligte führen Rechtsgespräch

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.