Arbeitslosigkeit: Saisonale Entspannung bleibt aus

Arbeitsmarkt

LÜNEN Die Krise hält den Arbeitsmarkt weiterhin fest im Griff und dämpft die saisonale Erholung deutlich. Statt dem saisonüblichen Rückgang war im Juni in Lünen und Selm ein leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen.

von Von Dieter Hirsch

, 30.06.2009, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Arbeitslosigkeit: Saisonale Entspannung bleibt aus

Immerhin legte die Nachfrage der Wirtschaft nach Arbeitskräften etwas zu, wenngleich sie sich deutlich unter dem Niveau des Vorjahres bewegt: 171 offene Stellen wurden neu gemeldet – deutlich mehr als im Vormonat (137). Im Laufe des letzten Monats meldeten sich 1157 Männer und Frauen erstmals oder erneut arbeitslos (Vormonat: 1080). Davon kamen 358 aus einer Erwerbstätigkeit (Vormonat: 433). 305 Personen meldeten sich in Arbeit ab, etwas weniger als im Mai (347). Beim Vorjahresvergleich liegt die Arbeitslosigkeit nun um 243 oder 3,5 Prozent höher. Die einzelnen Zielgruppen schneiden unterschiedlich ab: Bei den Unter-25-Jährigen stieg die Arbeitslosigkeit um 10,2 Prozent (+74) auf 797. Bei den Älteren über 50 Jahren stieg die Arbeitslosigkeit um 0,7 Prozent (+11) auf 1573. Dagegen ging sie bei den Langzeitarbeitslosen um 7 Prozent (-225) auf 2980 zurück.

Lesen Sie jetzt